TRIBUTE TO BAMBI hilft Straßenkinder e.V.

| Pressemitteilung

Berlin, 22. Oktober 2012: Am 18. Oktober 2012 fand das Charity-Ereignis TRIBUTE TO BAMBI mit rund 800 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft und Medien in Berlin statt. Drei soziale Organisationen in Deutschland wurden in diesem Jahr schwerpunktmäßig unterstützt, darunter auch Straßenkinder e.V.

Der Verein kümmert sich um obdachlose Kinder und Jugendliche in Berlin. Mit seinem Kinder- und Jugendhaus Bolle im Brennpunktviertel Marzahn-Hellersdorf kümmert sich der Verein ebenfalls um solche, die von materieller und sozialer Armut betroffen sind. Den Schwächsten der Gesellschaft – den Kindern – helfen, dort hinsehen wo andere wegsehen und staatliche Stellen nicht ausreichend unterstützen, dies ist seit mehr als zehn Jahren auch das Ziel der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung, einer Initiative von BUNTE.

„Wenn wir Kinder in Not sehen, denken wir meist zuerst an Kinder aus Entwicklungsländern. Aber auch in Deutschland gibt es viele Kinder, die in Armut leben, die vernachlässigt werden, oder die vom Schicksal einer schweren Krankheit gezeichnet sind. Diese Kinder wollen wir nicht vergessen und ihnen mit der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung unbürokratisch und nachhaltig helfen“, erklärt BUNTE Chefredakteurin Patricia Riekel, die TRIBUTE TO BAMBI 2001 zusammen mit Verlagsvorstand Philipp Welte ins Leben rief. „Deshalb schauen wir genau hin und fördern Initiativen und Vereine, die großartige Projekte ins Leben rufen und auf private Spenden angewiesen sind.“

2012_tribute_to_bambi_2
© Hubert Burda Media
Die Botschafterin von Straßenkinder e.V., Schauspielerin Mariella Ahrens betonte im Interview mit Johannes B. Kerner die Notwendigkeit der Hilfe für den Verein. Die für den Verein gesammelten Spenden stellen einen wichtiger Baustein für den im Jahr 2013 geplanten und dringend benötigten Anbau dar. Die Mitarbeiter von Straßenkinder e.V. freuen sich sehr über die Unterstützung und Anerkennung, die ihnen hiermit zuteil wurde und sind hoch motiviert, sich weiterhin für das Wohl von zahlreichen Kindern und Jugendlichen einzusetzen.

 

Kommentieren Sie unseren Beitrag

Suchbegriff eingeben