Hauptpreisträger des „Bernhard-Vogel-Bildungspreis“ und Landessieger Berlin des „DEICHMANN-Förderpreis für Integration“

| Auszeichnung

Gleich zweimal wurde Straßenkinder e.V. in dieser Woche ausgezeichnet. Bereits am Montag, den 12. September wurde die Arbeit im Kinder- und Jugendhaus BOLLE mit dem Projekt „Kinder stark machen“ mit dem „Bernhard-Vogel-Bildungspreis“ der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. Der Hauptpreis ist mit EUR 4.000 dotiert. Der Initiator des Preises, Dr. Michael Wolf, betonte in seiner Ansprache, dass das umfassende Konzept und die Art der Durchführung ihn und die Jury voll überzeugt haben. Der Laudatorin des Hauptpreises Frau Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, ist das Projekt „BOLLE“ in Marzahn seit Jahren persönlich bekannt und so leitete sie Laudatio mit dem Satz ein: „Jetzt kann ich endlich einmal eine Laudatio auf Sie halten!“ Die Staatsministerin hob folgendes hervor: „BOLLE ist für viele so etwas wie eine Familie – 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Pädagogen und Sozialarbeiter gehen individuell auf die Kinder ein, erkennen ihre Stärken und ihre Schwächen. Sie nehmen sich Zeit, die den Kindern zu Hause nicht geschenkt wird, erklären ihnen, warum es sich lohnt, in der Schule zu lernen, einen Schulabschluss zu schaffen.“

Einen weiteren Preis bekam Straßenkinder e.V. am Freitag, den 16. September in den eigenen Räumen überreicht. Die Staatssekretärin für Jugend und Familie Frau Sigrid Klebba und Sonja Schroeder-Galla von der Deichmann-Initiative kürten den Verein als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration. In der Begründung der Jury wurde der ganzheitliche Ansatz der Arbeit im Kinder- und Jugendhaus BOLLE hervorgehoben. 110 Kinder werden pro Woche bei ihren Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen unterstützt. Sie kommen oftmals aus bildungsfernen Hintergründen und benachteiligten Lebensumfeldern, weisen teilweise Migrationshintergrund auf und haben schon in den ersten Schuljahren Schwierigkeiten mit dem Schulstoff. Angeboten werden neben der Bildungsförderung auch soziale Kompetzenförderprojekte, Musikunterricht, Unternehmensbesuche und Bewerbungstrainings, ebenso auch Coaching für die Begleitung des Überganges von der Schule in den Beruf. Der „DEICHMANN-Förderpreis für Integration“ in Berlin ist mit EUR 1.000 dotiert. Der Vorsitzende des Straßenkinder e.V., Eckhard Baumann:

„Unser ganzes Team freut sich sehr über gleich 2 wichtige Auszeichnungen innerhalb einer Woche. Es ist sehr ermutigend für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass unsere Arbeit hierdurch öffentliche Anerkennung findet.“

Kommentieren Sie unseren Beitrag

Suchbegriff eingeben