Sommerfest 2018

| Aktuelles, News

Das Kinder- und Jugendhaus BOLLE im Dschungelfieber.

Am Freitag, den 22. Juni, haben wir unser großes Sommerfest unter dem Motto „Dschungelfieber“ gefeiert und durften mehr als 500 kleine und große Gäste bei uns im Kinder- und Jugendhaus BOLLE begrüßen. Neben elefantösen Aktionen, wie verschiedenen Hüpfburgen, Fotostationen, verschiedenen Dschungel-Challenges und zahlreichen Spiel- und Bastelaktionen gab es exotisches Essen und natürlich ein abenteuerliches Dschungelprogramm. Ein Höhepunkt war der Besuch von Florian Busch von den Eisbären Berlin und des Maskottchens Bully, von welchen wir Autogrammkarten erhielten und tolle Fanfotos machen durften.

Für unsere Kinder, Teenies und Jugendlichen ist das Sommerfest nicht nur wegen der besonderen Attraktionen jedes Jahr ein ganz außergewöhnliches Highlight, sondern auch, weil sie auf der Bühne ihr Können präsentieren und als „Junior-Mitarbeiter“ an den Ständen mitwirken. Und so war es auch in diesem Jahr wieder eine tolle Gelegenheit für die Kinder und Jugendlichen, um zu zeigen, was alles in ihnen steckt. Gespannt wurde der Tanzauftritt der „Dancing Queens“ von BOLLE sowie deren Mitmachtänze verfolgt und auch der Auftritt des interkulturellen Chorprojektes von Kindern mit/ohne Fluchterfahrungen, welches wir in Kooperation mit der Chorleiterin Liza John durchgeführt haben, wurde bejubelt.

Ohne die zahlreichen Helfer und Unterstützer wäre dieses tolle Fest nicht möglich gewesen, deshalb danken wir den Studierenden der Deutsche Telekom AG, dem Team von Amazon, dem Hofbräu Berlin, dem Team von Style your Burger, Kochbox-event Berlin, Spreequell, dem Eiscafe EISKIMO, dem Elektrotechniker Frank Leisner, der Kinderpartyworld, dem Forschergarten, der Firma Praxair GmbH, Vattenfall Deutschland, Galeria Kaufhof sowie der SGB Sicherheitsgruppe Berlin und der Desakon GmbH für den unermüdlichen Einsatz und die tollen Spenden. Außerdem freuen wir uns über die Eindrücke und Fotos des Fotografen Andreas Bohlender.

        

        

        

               

               

               

Kommentieren Sie unseren Beitrag

Suchbegriff eingeben